DailyVerses.net
mailfacebooktwitterandroid
Deutsch | English | Español | Nederlands | Português

79 Bibelverse über das Gesetz - LUT & NEU - Seite 3

  • Luther 2017 (LUT)LUT
  • X

Großen Frieden haben, die dein Gesetz lieben;
sie werden nicht straucheln.
Wer dein Gesetz liebt, hat Frieden und Glück,
kein Hindernis bringt ihn zu Fall.
Neige mein Herz zu deinen Zeugnissen
und nicht zur Habsucht.
Lenk meinen Sinn auf dein Gebot,
und nicht auf Güter und Geld!
Wir sind von Geburt Juden und nicht Sünder aus den Heiden. Doch weil wir wissen, dass der Mensch durch Werke des Gesetzes nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir zum Glauben an Christus Jesus gekommen, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch des Gesetzes Werke wird kein Mensch gerecht.Natürlich sind wir von Geburt an Juden und keine nichtjüdischen Sünder. Trotzdem wissen wir, dass kein Mensch vor Gott bestehen kann, wenn er versucht, das Gesetz zu halten. Bestehen kann er nur durch den Glauben an Jesus Christus. Und darum haben wir an ihn geglaubt, um durch den Glauben vor Gott bestehen zu können - und nicht durch Erfüllung des Gesetzes. Kein Mensch kann durch Befolgen des Gesetzes gerecht werden vor Gott.
Ich eile und säume nicht,
zu halten deine Gebote.
Ich eile und zögere nicht,
deinem Auftrag gehorsam zu sein.
Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.Ich gebe euch jetzt ein neues Gebot: Liebt einander! Genauso wie ich euch geliebt habe, sollt ihr einander lieben!
Wir haben gesündigt, Unrecht getan, sind gottlos gewesen und abtrünnig geworden; wir sind von deinen Geboten und Rechten abgewichen.Doch wir haben gesündigt, wir haben uns an dir vergangen und gottlos gehandelt, wir haben uns aufgelehnt und sind abgewichen von deinem Gebot und Gesetz.
Ich will deine Befehle nimmermehr vergessen;
denn du erquickst mich damit.
Deine Regeln vergesse ich nie,
denn du gabst mir Leben durch sie.
Ich freue mich über den Weg deiner Zeugnisse
wie über allen Reichtum.
Es macht mir Freude zu tun, was du sagst,
mehr als aller Reichtum Freude macht.
Wer das Gebot bewahrt, der bewahrt sein Leben;
wer aber auf seinen Weg nicht achtet, wird sterben.
Wer Gottes Weisung beachtet, der achtet auf sein Leben,
doch wer sich gehen lässt, kommt um.
Wir warten auf dich, HERR,
auch auf dem Weg deiner Gerichte;
des Herzens Begehren steht nach deinem Namen
und deinem Lobpreis.
Selbst wenn du uns strafen musst,
warten wir voll Hoffnung auf dich, Jahwe.
Wir sehnen uns nach dir, nach deinem Namen, deinem Lob.
Und wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt: an dem Geist, den er uns gegeben hat.Wer Gottes Gebote befolgt, lebt in Gemeinschaft mit Gott und Gott lebt in ihm. Dass Gott wirklich in uns lebt, wissen wir durch den Heiligen Geist, den er uns gegeben hat.
Und er war allda bei dem HERRN vierzig Tage und vierzig Nächte und aß kein Brot und trank kein Wasser. Und er schrieb auf die Tafeln die Worte des Bundes, die Zehn Worte.Vierzig Tage und Nächte blieb Mose dort bei Jahwe, und dieser schrieb die zehn Gebote des Bundes auf die Steintafeln. Während der ganzen Zeit aß und trank Mose nichts.
Ich danke dir mit aufrichtigem Herzen,
dass du mich lehrst die Ordnungen deiner Gerechtigkeit.
Deine Bestimmungen merke ich mir
und danke dir ehrlich dafür.
Wenn ihr meine Gebote haltet, bleibt ihr in meiner Liebe, so wie ich meines Vaters Gebote gehalten habe und bleibe in seiner Liebe.Bleibt in meiner Liebe! Ihr bleibt darin, wenn ihr meinen Anweisungen folgt. Auch ich habe immer die Weisungen meines Vaters befolgt und bin so in seiner Liebe geblieben.
Höre, Israel, der Herr ist unser Gott, der Herr ist einer. Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.Höre Israel: Jahwe ist unser Gott, Jahwe allein! Und du sollst Jahwe, deinen Gott, mit ganzem Herzen lieben, mit ganzer Seele und ganzer Kraft.
Halleluja! Wohl dem, der den HERRN fürchtet, der große Freude hat an seinen Geboten!Halleluja, preist Jahwe!
Wie glücklich ist, wer Jahwe fürchtet,
wer große Freude an seinen Geboten hat!
Wirst du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchen und tun, was recht ist vor ihm, und merken auf seine Gebote und halten alle seine Gesetze, so will ich dir keine der Krankheiten auferlegen, die ich den Ägyptern auferlegt habe; denn ich bin der HERR, dein Arzt."Wenn du auf Jahwe, deinen Gott, hörst und tust, was ihm gefällt, wenn du seinen Geboten folgst und dich an seine Vorschriften hältst, dann werde ich dir keine von den Krankheiten schicken, die ich den Ägyptern auferlegt habe. Denn ich bin Jahwe, dein Arzt."
Lasst uns am Ende die Summe von allem hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das gilt für alle Menschen.Lasst uns nun das Ergebnis des Ganzen hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote! Das soll jeder Mensch tun.
Der Weg des HERRN ist des Frommen Zuflucht;
aber für die Übeltäter ist er Verderben.
Wer sich an Jahwe hält, hat seine Zuflucht in ihm,
doch wer Unrecht tut, für den ist er der Untergang.
Wer aber sich vertieft in das vollkommene Gesetz der Freiheit und dabei beharrt und ist nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter, der wird selig sein in seinem Tun.Doch wer sich in das vollkommene Gesetz vertieft, in das Gesetz der Freiheit, wer es immer vor Augen hat und nicht vergisst was er wahrnimmt, sondern danach handelt, der wird dabei glücklich und gesegnet sein.
Das Gesetz des HERRN ist vollkommen
und erquickt die Seele.
Das Zeugnis des HERRN ist gewiss
und macht die Unverständigen weise.
Das Gesetz Jahwes ist vollkommen;
es gibt dem Leben neue Kraft.
Das Zeugnis Jahwes ist verlässlich;
es macht den Einfältigen klug.
Und ich wandle in weitem Raum;
denn ich suche deine Befehle.
So lebe ich in einem weiten Raum,
denn ich habe deine Befehle erforscht.
Wenn sich aber der Gottlose bekehrt von allen seinen Sünden, die er getan hat, und hält alle meine Gesetze und übt Recht und Gerechtigkeit, so soll er am Leben bleiben und nicht sterben.Wenn der Gottlose umkehrt und das Sündigen lässt, sich an meine Ordnungen hält und tut, was gut und richtig ist, dann soll er am Leben bleiben und muss nicht sterben.
»Du sollst nicht töten; du sollst nicht ehebrechen; du sollst nicht stehlen; du sollst nicht falsch Zeugnis geben; ehre Vater und Mutter«; und: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«."Du sollst nicht morden, nicht die Ehe brechen, nicht stehlen und keine Falschaussagen machen. Ehre deinen Vater und deine Mutter, und liebe deinen Nächsten wie dich selbst!"
Und übertrat nicht das Gebot seiner Lippen
und bewahrte die Reden seines Mundes bei mir.
Ich ließ nicht ab von dem, was er mir gebot,
wich nicht von meinem Vorsatz ab
und verwahrte die Worte aus seinem Mund.
Bibelvers des Tages
spruche 15:16
Besser wenig mit der Furcht des HERRN als ein großer Schatz, bei dem Unruhe ist.
Täglich einen Bibelvers erhalten:
mailE-Mail Adresse
facebookFacebook
twitterTwitter
androidAndroid
Persönlicher Bibelleseplan
Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Ihren Bibelleseplan einzurichten. Hier sehen Sie Ihre Fortschritte und das nächste Kapitel, das zu lesen ist.