DailyVerses.netThemenZufalls BibelversRegistrieren

Bibelverse über 'Seinem'

  • Der HERR möge Kraft geben seinem Volk,
    der HERR möge sein Volk segnen mit Frieden.
  • Wer seinem Freund die Treue versagt,
    der verlässt die Furcht des Allmächtigen.
  • Denn der HERR hat Wohlgefallen an seinem Volk.
    Er schmückt die Demütigen mit Heil!
  • Weh dem, der mit seinem Bildner rechtet – eine Scherbe unter irdenen Scherben! Sagt etwa der Ton zu seinem Bildner: Was machst du?, und sagt etwa dein Werk von dir: Er hat keine Hände?
  • Denn der HERR gibt Weisheit.
    Aus seinem Mund kommen Erkenntnis und Verständnis.
  • Hieran erkennen wir, dass wir in ihm bleiben und er in uns, dass er uns von seinem Geist gegeben hat.
  • Vom HERRN her werden eines Mannes Schritte gefestigt,
    und an seinem Weg hat er Gefallen.
  • Und dies ist das Zeugnis: dass Gott uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn.
  • Und dies ist die Zuversicht, die wir zu ihm haben, dass er uns hört, wenn wir etwas nach seinem Willen bitten.
  • Mein Gott aber wird alles, wessen ihr bedürft, erfüllen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.
  • Und dein, Herr, die Gnade;
    denn du, du vergiltst jedem
    nach seinem Werk.
  • Ich erkannte, dass es nichts Besseres bei ihnen gibt, als sich zu freuen und sich in seinem Leben gütlich zu tun. Aber auch, dass jeder Mensch isst und trinkt und Gutes sieht bei all seinem Mühen, das ist eine Gabe Gottes.
  • Nach seinem Willen hat er uns durch das Wort der Wahrheit geboren, damit wir eine Art Erstlingsfrucht seiner Geschöpfe sind.
  • Der rechtschaffen wandelt und Gerechtigkeit übt
    und Wahrheit redet in seinem Herzen.
    Er hat nicht verleumdet mit seiner Zunge,
    seinem Gefährten kein Übel angetan
    und auf seinen Nächsten keine Schmähung gebracht.
  • Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken, denen, die nach seinem Vorsatz berufen sind.
  • In meiner Bedrängnis rief ich zum HERRN,
    und ich schrie zu meinem Gott.
    Er hörte aus seinem Tempel meine Stimme,
    und mein Schrei vor ihm drang an seine Ohren.
  • Um ihn und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden zu erkennen, indem ich seinem Tod gleich werde.
  • Der Reiche herrscht über die Armen,
    und Sklave ist der Schuldner seinem Gläubiger.
  • Alles, was sich regt, was da lebt, soll euch zur Speise sein; wie das grüne Kraut – hiermit gebe ich es euch alles. Nur Fleisch mit seiner Seele, seinem Blut, sollt ihr nicht essen!
  • Singt Gott, spielt seinem Namen!
    Macht Bahn dem, der einherfährt durch die Wüsten.
    Jah ist sein Name, und jubelt vor ihm!
    Ein Vater der Waisen und ein Richter der Witwen
    ist Gott in seiner heiligen Wohnung.
  • Und sie brachten oben über seinem Haupt seine Beschuldigungsschrift an: Dies ist Jesus, der König der Juden.
  • Der unsere Sünden an seinem Leib selbst an das Holz hinaufgetragen hat, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch dessen Striemen ihr geheilt worden seid.
  • Erziehe den Knaben seinem Weg gemäß;
    er wird nicht davon weichen, auch wenn er älter wird.
  • Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Du sollst nicht ehebrechen. Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, sie zu begehren, schon Ehebruch mit ihr begangen hat in seinem Herzen.
  • Denn Gott ist nicht ungerecht, euer Werk zu vergessen und die Liebe, die ihr zu seinem Namen bewiesen habt, indem ihr den Heiligen gedient habt und dient.

Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berg sagen wird: Hebe dich empor und wirf dich ins Meer!, und nicht zweifeln wird in seinem Herzen, sondern glauben, dass geschieht, was er sagt, dem wird es werden.
Mehr lesen...

Bibelvers des Tages

Gott aber vermag euch jede Gnade überreichlich zu geben, damit ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.

Täglich einen Bibelvers erhalten:

Tägliche BenachrichtigungEmailFacebookAndroid-appAuf deiner Webseite

Zufalls Bibelvers

Oder wisst ihr nicht, dass Ungerechte das Reich Gottes nicht erben werden? Irrt euch nicht! Weder Unzüchtige noch Götzendiener noch Ehebrecher noch Weichlinge noch mit Männern Schlafende noch Diebe noch Habsüchtige noch Trunkenbolde noch Lästerer noch Räuber werden das Reich Gottes erben.Nächster Vers!Mit Bild

Unterstütze DailyVerses.net

Hilf mir, das Wort Gottes zu verbreiten:
Spende