DailyVerses.net
mailfacebooktwitterandroid
Deutsch | English | Español | Nederlands | Português | Slovenský

19 Bibelverse über Trauer

Elberfelder Bibel (ELB)
Der HERR, er ist es, der vor dir herzieht; er selbst wird mit dir sein; er wird dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen. Fürchte dich nicht und sei nicht niedergeschlagen!
Denen, die Böses tun,
steht das Angesicht des HERRN entgegen,
um ihre Erwähnung von der Erde zu tilgen.
Sie schreien, und der HERR hört,
aus allen ihren Bedrängnissen rettet er sie.
Glückselig die Trauernden,
denn sie werden getröstet werden.
Indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch.
Denn einen Augenblick stehen wir in seinem Zorn,
ein Leben lang in seiner Gunst;
am Abend kehrt Weinen ein,
und am Morgen ist Jubel da.
Denn wo viel Weisheit ist, ist viel Verdruss,
und wer Erkenntnis mehrt, mehrt Kummer.
Herr, vor dir ist all mein Begehren,
und mein Seufzen ist nicht vor dir verborgen.
Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron her sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
Entferne den Unmut aus deinem Herzen und halte Übel von deinem Leib fern! Denn Jugend und dunkles Haar sind Nichtigkeit.
Freut euch mit den sich Freuenden, weint mit den Weinenden!
Doch auch jetzt, spricht der HERR,
kehrt um zu mir mit eurem ganzen Herzen
und mit Fasten und mit Weinen und mit Klagen!
Sie werden nicht mehr hungern, auch werden sie nicht mehr dürsten, noch wird die Sonne auf sie fallen noch irgendeine Glut; denn das Lamm, das in der Mitte des Thrones ist, wird sie hüten und sie leiten zu Wasserquellen des Lebens, und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen.
Als Traurige, aber allezeit uns freuend; als Arme, aber viele reich machend; als nichts habend und doch alles besitzend.
Kehre um und sage zu Hiskia, dem Fürsten meines Volkes: So spricht der HERR, der Gott deines Vaters David: Ich habe dein Gebet gehört, ich habe deine Tränen gesehen. Siehe, ich will dich heilen; am dritten Tag wirst du ins Haus des HERRN hinaufgehen.
Da stand Hiob auf und zerriss sein Obergewand und schor sein Haupt; und er fiel auf die Erde und betete an. Und er sagte: Nackt bin ich aus meiner Mutter Leib gekommen, und nackt kehre ich dahin zurück. Der HERR hat gegeben, und der HERR hat genommen, der Name des HERRN sei gepriesen!
Ein weiser Sohn erfreut den Vater,
aber ein törichter Sohn ist der Kummer seiner Mutter.
Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung hin!
Der Weinstock ist vertrocknet
und der Feigenbaum verwelkt.
Granatbaum, auch Dattelpalme und Apfelbaum,
alle Bäume des Feldes sind vertrocknet.
Ja, vertrocknet ist die Freude,
fern von den Menschenkindern.
Der HERR öffnet die Augen der Blinden.
Der HERR richtet die Gebeugten auf.
Der HERR liebt die Gerechten.
Bibelvers des Tages
HERR, höre mein Gebet, merke auf mein Flehen! Erhöre mich in deiner Treue, in deiner Gerechtigkeit!
Täglich einen Bibelvers erhalten:
mailE-Mail Adresse
facebookFacebook
twitterTwitter
androidAndroid
Persönlicher Bibelleseplan
Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Ihren Bibelleseplan einzurichten. Hier sehen Sie Ihre Fortschritte und das nächste Kapitel, das zu lesen ist.