DailyVerses.net
mailfacebooktwitterandroid
Deutsch | English | Español | Nederlands | Português | Slovenský

Archiv (November 2015)

Montag, 30. November 2015

Psalmen 38:10
Herr, du kennst all mein Begehren,
und mein Seufzen ist dir nicht verborgen.

Sonntag, 29. November 2015

Römer 8:6
Denn fleischlich gesinnt sein ist der Tod, doch geistlich gesinnt sein ist Leben und Friede.

Samstag, 28. November 2015

5 Mose 31:6
Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht und lasst euch nicht vor ihnen grauen; denn der HERR, dein Gott, wird selber mit dir ziehen und wird die Hand nicht abtun und dich nicht verlassen.

Freitag, 27. November 2015

Psalmen 25:4
HERR, zeige mir deine Wege
und lehre mich deine Steige!

Donnerstag, 26. November 2015

Römer 8:28
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Mittwoch, 25. November 2015

Römer 15:7
Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Ehre.

Dienstag, 24. November 2015

Sprüche 25:28
Ein Mann, der seinen Zorn nicht zurückhalten kann,
ist wie eine offene Stadt ohne Mauern.

Montag, 23. November 2015

Römer 10:9
Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und glaubst in deinem Herzen, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.

Sonntag, 22. November 2015

1 Johannes 4:8
Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe.

Samstag, 21. November 2015

Psalmen 115:1
Nicht uns, HERR, nicht uns,
sondern deinem Namen gib Ehre
um deiner Gnade und Treue willen!

Freitag, 20. November 2015

Philipper 2:11
Und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Donnerstag, 19. November 2015

1 Petrus 5:7
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

Mittwoch, 18. November 2015

Sprüche 14:23
Wo man arbeitet, da ist Gewinn;
wo man aber nur mit Worten umgeht, da ist Mangel.

Dienstag, 17. November 2015

Johannes 1:1
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

Montag, 16. November 2015

Römer 14:3
Wer isst, der verachte den nicht, der nicht isst; und wer nicht isst, der richte den nicht, der isst; denn Gott hat ihn angenommen.

Sonntag, 15. November 2015

Psalmen 1:1
Wohl dem,
der nicht wandelt im Rat der Gottlosen
noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt,
wo die Spötter sitzen.

Samstag, 14. November 2015

Jeremia 32:17
Ach, Herr HERR, siehe, du hast Himmel und Erde gemacht durch deine große Kraft und durch deinen ausgereckten Arm, und es ist kein Ding vor dir unmöglich.

Freitag, 13. November 2015

Markus 8:34
Und er rief zu sich das Volk samt seinen Jüngern und sprach zu ihnen: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.

Donnerstag, 12. November 2015

Sprüche 27:19
Wie sich im Wasser das Angesicht spiegelt,
so ein Mensch im Herzen des andern.

Mittwoch, 11. November 2015

Markus 12:30
Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft.

Dienstag, 10. November 2015

Markus 7:20-23
Und er sprach: Was aus dem Menschen herauskommt, das macht den Menschen unrein. Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Missgunst, Lästerung, Hochmut, Unvernunft. All dies Böse kommt von innen heraus und macht den Menschen unrein.

Montag, 9. November 2015

Psalmen 10:12
Steh auf, HERR! Gott, erhebe deine Hand!
Vergiss die Elenden nicht!

Sonntag, 8. November 2015

Epheser 5:3
Von Unzucht aber und jeder Art Unreinheit oder Habsucht soll bei euch nicht einmal die Rede sein, wie es sich für die Heiligen gehört.

Samstag, 7. November 2015

Epheser 4:3
Und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.

Freitag, 6. November 2015

Psalmen 5:4
HERR, frühe wollest du meine Stimme hören,
frühe will ich mich zu dir wenden und aufmerken.

Donnerstag, 5. November 2015

1 Johannes 3:21-22
Ihr Lieben, wenn uns unser Herz nicht verdammt, so reden wir freimütig zu Gott, und was wir bitten, empfangen wir von ihm; denn wir halten seine Gebote und tun, was vor ihm wohlgefällig ist.

Mittwoch, 4. November 2015

Maleachi 3:10
Bringt aber die Zehnten in voller Höhe in mein Vorratshaus, auf dass in meinem Hause Speise sei, und prüft mich hiermit, spricht der HERR Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.

Dienstag, 3. November 2015

Psalmen 118:8
Es ist gut, auf den HERRN vertrauen
und nicht sich verlassen auf Menschen.

Montag, 2. November 2015

Galater 6:2
Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Sonntag, 1. November 2015

Galater 6:1
Brüder und Schwestern, wenn ein Mensch etwa von einer Verfehlung ereilt wird, so helft ihm wieder zurecht mit sanftmütigem Geist, ihr, die ihr geistlich seid. Und sieh auf dich selbst, dass du nicht auch versucht werdest.
Bibelvers des Tages
Römer 3:23-24
Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.
Täglich einen Bibelvers erhalten:
mailE-Mail Adresse
facebookFacebook
twitterTwitter
androidAndroid
Persönlicher Bibelleseplan
Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Ihren Bibelleseplan einzurichten. Hier sehen Sie Ihre Fortschritte und das nächste Kapitel, das zu lesen ist.
Akzeptieren Diese Seite verwendet Cookies