DailyVerses.net
mailfacebooktwitterandroid
Deutsch | English | Español | Italiano | Nederlands | Português | Slovenský

Archiv (Oktober 2013)

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Dass wir in ihm leben und er in uns, erkennen wir an dem Anteil, den er uns von seinem Geist gegeben hat.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Wer unbedingt reich werden will, wird sich in einem Netz von Versuchungen verfangen und allen möglichen unsinnigen und schädlichen Wünschen erliegen, die einen Menschen zugrunde richten und ins Verderben stürzen.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Wie eine Stadt mit zerstörter Mauer
ist ein Mann, der sich nicht beherrschen kann.

Montag, 28. Oktober 2013

Ermahne die, die nach den Maßstäben dieser Welt reich sind, nicht überheblich zu sein und ihre Hoffnung nicht auf den unsicheren Reichtum zu setzen, sondern auf Gott. - Denn Gott gibt uns alles reichlich, was wir brauchen, und wir dürfen es genießen.

Sonntag, 27. Oktober 2013

Weißt du es denn nicht,
oder hast du es noch nie gehört?
Jahwe ist ein ewiger Gott,
der die ganze weite Erde schuf.
Er wird nicht müde, seine Kraft lässt nicht nach
und seine Weisheit ist unerschöpflich tief.

Samstag, 26. Oktober 2013

Und lasst euer Verhalten von der Liebe bestimmen, so wie auch der Christus seine Liebe bewiesen hat, als er sein Leben für uns hingab. Er brachte sich als eine Opfergabe dar, an der Gott großes Gefallen hatte!

Freitag, 25. Oktober 2013

Seht, wie wunderbar schön es ist,
wenn Brüder in Frieden zusammenstehen.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Denkt an das Gebot, das Gott uns gegeben hat: Wer Gott liebt, soll auch seine Geschwister lieben.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

So lehre uns doch, unsere Tage zu zählen,
dass Weisheit in unser Herz einzieht.

Dienstag, 22. Oktober 2013

Wenn das Gewissen uns nicht verklagt, liebe Geschwister, können wir uns voller Zuversicht an Gott wenden und werden alles bekommen, was wir von ihm erbitten, denn wir halten ja seine Gebote und tun, was ihm gefällt.

Montag, 21. Oktober 2013

Durch Überheblichkeit erniedrigt sich der Mensch;
Ehre erlangt, wer nicht hoch von sich denkt.

Sonntag, 20. Oktober 2013

Der Geist von Jahwe ruht auf mir,
denn Jahwe hat mich gesalbt.
Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen
und zerbrochene Herzen zu verbinden;
den Gefangenen zu verkünden: "Ihr seid frei!"
und den Gefesselten: "Ihr seid los!".

Samstag, 19. Oktober 2013

Darum bleibt standhaft, liebe Geschwister, lasst euch nicht erschüttern! Tut euer Bestes für die Sache des Herrn, denn ihr wisst: In Verbindung mit dem Herrn ist eure Mühe nie umsonst.

Freitag, 18. Oktober 2013

Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt,
aber das Wort unseres Gottes bleibt für immer in Kraft.

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Und ich gebiete dir heute, Jahwe, deinen Gott, zu lieben, seinen Weisungen zu folgen und dich an seine Anordnungen, Gebote und Bestimmungen zu halten! Dann wirst du leben und dich vermehren, und Jahwe, dein Gott, wird dich segnen in dem Land, das du jetzt in Besitz nimmst.

Mittwoch, 16. Oktober 2013

In keinem anderen ist Rettung zu finden, denn unter dem ganzen Himmelsgewölbe gibt es keinen vergleichbaren Namen. Nur dieser Name ist den Menschen gegeben worden. Durch ihn müssen wir gerettet werden.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Ich möchte nichts anderes mehr kennen als Christus, und ich will die mächtige Kraft, die ihn aus den Toten auferstehen ließ, an meinem eigenen Leib erfahren. Ich möchte lernen, was es heißt, mit ihm zu leiden und in ihm zu sterben.

Montag, 14. Oktober 2013

"Ich bin der Weg!", antwortete Jesus. "Ich bin die Wahrheit und das Leben! Zum Vater kommt man nur durch mich."

Sonntag, 13. Oktober 2013

Er erwiderte: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit ganzer Hingabe, mit all deiner Kraft und mit deinem ganzen Verstand. Und deinen Nächsten sollst du lieben wie dich selbst."

Samstag, 12. Oktober 2013

Euch soll es zuerst um Gottes Reich und Gottes Gerechtigkeit gehen, dann wird er euch alles Übrige dazugeben.

Freitag, 11. Oktober 2013

Wir wollen also nicht müde werden, Gutes zu tun, denn wenn die Zeit gekommen ist, werden wir die Ernte einbringen, falls wir nicht aufgeben.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Ich sagte Jahwe: "Du bist mein Herr!
Du bist mein einziges Glück!"

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Wer den Hass versteckt, muss lügen,
doch wer Verleumdung ausstreut, ist verrückt.

Dienstag, 8. Oktober 2013

Was die menschliche Natur will, bringt den Tod, was aber der Geist will, bringt Leben und Frieden.

Montag, 7. Oktober 2013

Wenn jemand an mich glaubt, werden Ströme von lebendigem Wasser aus seinem Inneren fließen, so wie es die Schrift sagt.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Da gab er mir folgende Auskunft: "So lautet das Wort Jahwes an Serubbabel: 'Nicht durch Heeresmacht und menschliche Gewalt wird es geschehen, sondern durch meinen Geist', spricht Jahwe, der allmächtige Gott."

Samstag, 5. Oktober 2013

Gott wird jedem das geben, was er für sein Tun verdient hat.

Freitag, 4. Oktober 2013

Wer ihn dagegen nicht kennt und etwas tut, wofür er Strafe verdient hätte, wird mit einer leichteren Strafe davonkommen. Wem viel gegeben wurde, von dem wird viel gefordert werden, und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr verlangen.

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Er ist zum Sühnopfer für unsere Sünden geworden und nicht nur für unsere Sünden, sondern auch für die der ganzen Welt.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Demütigt euch deshalb unter Gottes mächtige Hand, dann wird er euch auch zur richtigen Zeit erhöhen.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Wer auf sein Eigenleben sät, wird davon das Verderben ernten. Wer jedoch auf den Geist sät, wird davon das ewige Leben ernten.
Bibelvers des Tages
Beschütze mich, Gott, ich vertraue auf dich!
Täglich einen Bibelvers erhalten:
mailE-Mail Adresse
facebookFacebook
twitterTwitter
androidAndroid
Persönlicher Bibelleseplan
Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Ihren Bibelleseplan einzurichten. Hier sehen Sie Ihre Fortschritte und das nächste Kapitel, das zu lesen ist.