DailyVerses.net
<

Archiv (Januar 2014)

>
LUT NeÜ ELB

Freitag, 31. Januar 2014

"Ich bin das Alpha und das Omega, der Ursprung und das Ziel", sagt Gott, der Herr, der immer gegenwärtig ist, der immer war und der kommen wird, der Allmächtige.

Donnerstag, 30. Januar 2014

Auf, meine Seele, lobe Jahwe,
und alles in mir seinen heiligen Namen!

Mittwoch, 29. Januar 2014

Wenn du betest, geh in dein Zimmer, schließ die Tür und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist. Dann wird dein Vater, der ins Verborgene sieht, dich belohnen.

Dienstag, 28. Januar 2014

Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben.

Montag, 27. Januar 2014

Wer meine Gebote kennt und sie befolgt, der liebt mich wirklich. Und wer mich liebt, wird von meinem Vater geliebt werden. Und ich werde ihn lieben und mich ihm zu erkennen geben.

Sonntag, 26. Januar 2014

Niemand soll sich etwas vormachen. Wenn jemand meint, in der heutigen Welt als weise zu gelten, dann soll er sich doch für töricht halten lassen, damit er wirklich weise wird.

Samstag, 25. Januar 2014

Darum sage ich euch: Worum ihr im Gebet auch bittet, glaubt, dass ihr es empfangen habt, dann werdet ihr es auch erhalten.

Freitag, 24. Januar 2014

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Vom Streit zu lassen, ehrt einen Mann,
doch jeder Trottel stürzt sich hinein.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Doch die Begnadigung ist nicht einfach ein Gegenstück für die Übertretung. Denn wenn die Übertretung eines Einzigen der ganzen Menschheit den Tod brachte, so wird das durch die Gnade Gottes mehr als aufgewogen, denn die ganze Menschheit wird durch die Gnade eines einzigen Menschen, nämlich durch Jesus Christus, überaus reich beschenkt.

Dienstag, 21. Januar 2014

Ihr sollt nicht durch äußerlichen Schmuck wirken wollen, durch aufwendige Frisuren, durch Gold oder prächtige Kleider. Gott schätzt besonders den Schmuck, den man nicht sieht, der aber von unvergänglicher Schönheit ist: Freundlichkeit und ein friedfertiges Wesen.

Montag, 20. Januar 2014

Die ganze Schrift ist von Gottes Geist gegeben und von ihm erfüllt. Ihr Nutzen ist entsprechend: Sie lehrt uns ´die Wahrheit zu erkennen`, überführt uns ´von Sünde`, bringt uns auf den richtigen Weg und erzieht uns zu einem Leben, wie es Gott gefällt. Mit der Schrift ist der Mensch, der Gott gehört und ihm dient, allen seinen Aufgaben gewachsen und ausgerüstet zu jedem guten Werk.

Sonntag, 19. Januar 2014

Kommt Übermut, dann kommt auch Schande,
doch Weisheit ist mit Demut verknüpft.

Samstag, 18. Januar 2014

Wir haben jedenfalls erkannt, dass Gott uns liebt; und wir glauben an seine Liebe. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe lebt, der lebt in Gott, und Gott lebt in ihm.

Freitag, 17. Januar 2014

Deshalb lasst euch warnen: Alles, was ihr im Dunkeln sagt, wird am hellen Tag zu hören sein; und was ihr hinter verschlossenen Türen flüstert, wird man von den Dachterrassen rufen.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Die Reden eines Narren stiften Streit,
und sein Mund schreit, bis er Prügel bekommt.

Mittwoch, 15. Januar 2014

Geschenke öffnen viele Türen,
selbst zu den Großen geleiten sie dich.

Dienstag, 14. Januar 2014

Denn was hat ein Mensch davon, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber das Leben einbüßt? Was könnte er schon als Gegenwert für sein Leben geben?

Montag, 13. Januar 2014

Seid miteinander auf dasselbe Ziel bedacht! Strebt nicht hoch hinaus, sondern lasst euch auch von geringen Dingen in Anspruch nehmen! Haltet euch nicht selbst für klug!

Sonntag, 12. Januar 2014

Denn von ihm kommt alles,
durch ihn steht alles
und zu ihm geht alles.
Ihm gebührt die Ehre für immer und ewig! Amen.

Samstag, 11. Januar 2014

Ihr seid ja ein Leib; in euch lebt der eine Geist und ihr habt die eine Hoffnung bei eurer Berufung bekommen.

Freitag, 10. Januar 2014

Ich stürzte geblendet zu Boden und hörte eine Stimme zu mir sagen: 'Saul, Saul, warum verfolgst du mich?'

Donnerstag, 9. Januar 2014

Segnet eure Verfolger, wünscht ihnen Gutes und verflucht sie nicht!

Mittwoch, 8. Januar 2014

Vergeltet Böses nicht mit Bösem und Schimpfwort nicht mit Schimpfwort, sondern entgegnet gute segnende Worte! Denn Gott hat euch berufen, Segen zu erben.

Dienstag, 7. Januar 2014

Der Herr richte eure Herzen auf die Liebe Gottes aus und auf die Geduld, die Christus mit euch hat.

Montag, 6. Januar 2014

Aufgrund des Glaubens erhielt selbst Sara die Kraft, Mutter zu werden, obwohl sie unfruchtbar war und schon ein Alter erreicht hatte, in dem sie nicht mehr schwanger werden konnte. Sie war nämlich überzeugt, dass Gott sein Versprechen halten würde.

Sonntag, 5. Januar 2014

Denn durch das Halten von Geboten wird kein Mensch vor Gott gerecht. Das Gesetz führt nur dazu, dass man seine Sünde erkennt.

Samstag, 4. Januar 2014

Übermut bringt nichts als Streit,
doch wer sich beraten lässt, ist klug.

Freitag, 3. Januar 2014

Zwar blüht der Feigenbaum nicht,
der Weinstock bringt keinen Ertrag,
der Ölbaum hat keine Oliven,
die Kornfelder keine Frucht,
aus dem Pferch sind die Schafe verschwunden,
kein Rind steht mehr in den Ställen,
dennoch will ich jubeln über Jahwe,
will mich freuen über den Gott meines Heils.

Donnerstag, 2. Januar 2014

Denn die menschliche Natur widerstrebt dem Geist Gottes und der Geist Gottes ebenso der menschlichen Natur. Beide stehen gegeneinander, damit ihr nicht einfach tut, was ihr wollt.

Mittwoch, 1. Januar 2014

Wer an den Sohn glaubt, wer ihm vertraut, hat ewiges Leben. Wer dem Sohn aber nicht gehorcht, wird das ewige Leben nie zu sehen bekommen, denn Gottes Zorn wird auf ihm bleiben.
Kommentare
Bibelvers des Tages
Mein Sohn, wenn du klug und einsichtig wirst, ist das eine herzliche Freude für mich.
Täglich einen Bibelvers erhalten:
Email
Facebook
Twitter
Android