DailyVerses.netThemenZufalls BibelversRegistrieren

Archiv (Januar 2013)

Donnerstag, 31. Januar 2013

Denn wenn ihr den Menschen ihre Vergehungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Meinen Bogen setze ich in die Wolken, und er sei das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde.

Dienstag, 29. Januar 2013

Ich richte meinen Bund mit euch auf, dass nie mehr alles Fleisch ausgerottet werden soll durch das Wasser der Flut, und nie mehr soll es eine Flut geben, die Erde zu vernichten.

Montag, 28. Januar 2013

Der Wandel sei ohne Geldliebe; begnügt euch mit dem, was vorhanden ist! Denn er hat gesagt: »Ich will dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen«.

Sonntag, 27. Januar 2013

Eine Falle für den Menschen ist es,
vorschnell zu sagen: Geheiligt!
– und erst nach den Gelübden zu überlegen.

Samstag, 26. Januar 2013

Was sollen wir nun sagen? Sollten wir in der Sünde verharren, damit die Gnade zunimmt? Auf keinen Fall! Wir, die wir der Sünde gestorben sind, wie werden wir noch in ihr leben?

Freitag, 25. Januar 2013

Eins habe ich vom HERRN erbeten,
danach trachte ich:
zu wohnen im Haus des HERRN
alle Tage meines Lebens,
um anzuschauen die Freundlichkeit des HERRN
und nachzudenken in seinem Tempel.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Aber die Schrift hat alles unter die Sünde eingeschlossen, damit die Verheißung aus Glauben an Jesus Christus den Glaubenden gegeben wird.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Habt diese Gesinnung in euch, die auch in Christus Jesus war.

Dienstag, 22. Januar 2013

Irrt euch nicht, Gott lässt sich nicht verspotten! Denn was ein Mensch sät, das wird er auch ernten.

Montag, 21. Januar 2013

Nichts nützen gottlose Schätze,
aber Gerechtigkeit rettet vom Tod.

Sonntag, 20. Januar 2013

Der diese Dinge bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald. Amen; komm, Herr Jesus!

Samstag, 19. Januar 2013

Halleluja! Glücklich der Mann, der den HERRN fürchtet,
der viel Gefallen an seinen Geboten hat!

Freitag, 18. Januar 2013

Und jede Zunge bekennt, dass Jesus Christus Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Donnerstag, 17. Januar 2013

Schnell erworbener Besitz wird schnell weniger;
wer aber händeweise sammelt, vermehrt ihn.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Der Glaube aber ist eine Wirklichkeit dessen, was man hofft, ein Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht.

Dienstag, 15. Januar 2013

Gut steht es um den Mann, der gütig ist und leiht!
Er wird seine Sachen durchführen nach dem Recht.

Montag, 14. Januar 2013

Der unsere Sünden an seinem Leib selbst an das Holz hinaufgetragen hat, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch dessen Striemen ihr geheilt worden seid.

Sonntag, 13. Januar 2013

Der HERR ist mein Licht und mein Heil,
vor wem sollte ich mich fürchten?
Der HERR ist meines Lebens Zuflucht,
vor wem sollte ich erschrecken?

Samstag, 12. Januar 2013

Übrigens, Brüder, alles, was wahr, alles, was ehrbar, alles, was gerecht, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend ist, wenn es irgendeine Tugend und wenn es irgendein Lob gibt, das erwägt!

Freitag, 11. Januar 2013

Wer als Verleumder umhergeht, gibt Anvertrautes preis;
wer aber zuverlässigen Sinnes ist, hält die Sache verborgen.

Donnerstag, 10. Januar 2013

Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!

Mittwoch, 9. Januar 2013

Und weil die Hebammen Gott fürchteten, geschah es, dass er ihnen Nachkommen schenkte.

Dienstag, 8. Januar 2013

Aber wenn ihr auch leiden solltet um der Gerechtigkeit willen, glückselig seid ihr! Fürchtet aber nicht ihren Schrecken, seid auch nicht bestürzt.

Montag, 7. Januar 2013

Denn in Ewigkeit wird er nicht wanken,
zu einer ewigen Erinnerung wird der Gerechte sein.

Sonntag, 6. Januar 2013

Eure Milde soll allen Menschen bekannt werden; der Herr ist nahe.

Samstag, 5. Januar 2013

Brüder, wenn auch ein Mensch von einem Fehltritt übereilt wird, so bringt ihr, die Geistlichen, einen solchen im Geist der Sanftmut wieder zurecht. Und dabei gib auf dich selbst acht, dass nicht auch du versucht wirst!

Freitag, 4. Januar 2013

Wer gern wohltut, wird reichlich gesättigt,
und wer andere tränkt, wird auch selbst getränkt.

Donnerstag, 3. Januar 2013

So wird auch der Christus, nachdem er einmal geopfert worden ist, um vieler Sünden zu tragen, zum zweiten Male ohne Beziehung zur Sünde denen zum Heil erscheinen, die ihn erwarten.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Er nahm aber die fünf Brote und die zwei Fische, blickte auf zum Himmel und segnete sie; und er brach sie und gab sie den Jüngern, damit sie der Volksmenge vorlegten. Und sie aßen und wurden alle gesättigt; und es wurde aufgehoben, was ihnen an Brocken übrig geblieben war, zwölf Handkörbe voll.

Dienstag, 1. Januar 2013

Auf dem ganzen Weg, den der HERR, euer Gott, euch geboten hat, sollt ihr gehen, damit ihr lebt und es euch gut geht und ihr eure Tage verlängert in dem Land, das ihr in Besitz nehmen werdet.

Bibelvers des Tages

Geht aber hin und lernt, was das ist: »Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer.« Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder.

Täglich einen Bibelvers erhalten:

Tägliche BenachrichtigungEmailFacebookTwitterAndroid-appAuf deiner Webseite

Zufalls Bibelvers

Seid aber Täter des Wortes und nicht allein Hörer, die sich selbst betrügen!Nächster Vers!Mit Bild

Unterstütze DailyVerses.net

Hilf mir, das Wort Gottes zu verbreiten:
Spende

Bibelvers des Tages

Geht aber hin und lernt, was das ist: »Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer.« Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder.

Täglich einen Bibelvers erhalten:

Persönlicher Bibelleseplan

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Ihren Bibelleseplan einzurichten. Hier sehen Sie Ihre Fortschritte und das nächste Kapitel, das zu lesen ist.
Mehr lesen...